Über uns

Das UBS International Center of Economics in Society – kurz UBS Center – ist ein assoziiertes Institut am Institut für Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich.

Es wurde 2012 gegründet, ermöglicht durch eine Spende von UBS, welche die Bank anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums machte. Aufgrund der grosszügigen Spende benannte die Universität das UBS Center nach seinem Stifter.

Das Center hat zwei Hauptaufgaben: Zum einen fördert es volkswirtschaftliche Forschung auf allen akademischen Niveaus, angefangen bei neu gestifteten permanenten Professuren über Assistenzprofessuren bis hin zur Vergabe von Vollstipendien für junge Nachwuchsforscher. Damit unterstützt das UBS Center das Bestreben des Instituts für Volkswirtschaftslehre an der Universität Zürich, seine Spitzenposition in Europa zu stärken. Zum anderen fördert das UBS Center einen kontinuierlichen Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft und dadurch den Wissenstransfer. Durch seine Tätigkeit soll das UBS Centers dazu beitragen, den Wirtschafts-, Bildungs- und Wissensstandort Schweiz weiter zu stärken.

Das UBS Center wird durch die UBS Foundation of Economics in Society, eine unabhängige Stiftung unter dem Vorsitz von alt Bundesrat Kaspar Villiger, überwacht und finanziert. Geleitet wird das UBS Center von einem Managementteam, bestehend aus Prof. Ernst Fehr als Direktor, Prof. Joachim Voth als Wissenschaftlichem Direktor und Dr. Ladina Jenal als Geschäftsführerin.

Der Beirat des Zentrums, der sich aus den renommiertesten Ökonomen unserer Zeit zusammensetzt, darunter mehrere Nobelpreisträger, stellt die hohe Qualität der Arbeit im UBS Center sicher und bietet Beratung in allen wissenschaftlichen Belangen. Zu den Mitgliedern zählen Nobelpreisträger Prof. Oliver Hart, Prof. James Heckman, Prof. Daniel Kahneman, Prof. Thomas Sargent, Prof. Robert Shiller und viele mehr.