News & Insights

Loading...
15.11.19 > News
David Dorn über die Wurzeln des Populismus

Dass die Globalisierung den Aufstieg der Populisten begünstigt, ist kein neuer Gedanke. Die Globalisierung löst Grenzen auf und schürt Ängste. Ob in Spanien oder in Thüringen: Die Populisten haben auch bei den jüngsten Wahlen massiv zugelegt. Sie profitieren davon, dass der liberale Konsens der Nachkriegsrealität ins Schleudern gerät: Freihandel, Deregulierung und Liberalisierung der Arbeits-, Waren- und Finanzmärkte produzieren entgegen den lange gültigen ökonomischen Wachstumsversprechen auch viele Verlierer. Und diese sind empfänglich für Heilsversprechen von politischen Blendern. Wie stark sie Arbeitswelten und politische Gewissheiten verändert, erklärt der Zürcher Wirtschaftsprofessor David Dorn im «Tagesgespräch» von Radio SRF bei Marc Lehmann.

30.10.19 > News
Jetzt registrieren für 'Future of work' mit David Autor

Wir freuen uns, unsere gemeinsame Veranstaltung mit der Università della Svizzera italiana in Lugano vorstellen zu können. Gibt es einen besseren Ort, um über die Zukunft der Arbeit zu sprechen als diese aufstrebende Region? Und wer könnte besser über die Zukunft der Arbeit sprechen als einer der führenden Arbeitsökonomen der Welt, David Autor? In seiner Keynote wird Prof. Autor über die Auswirkungen von Automatisierung, Digitalisierung und internationalem Handel auf den Arbeitsmarkt sprechen und die Zukunft der Arbeit skizzieren. Diese Forschungsergebnisse werden in einer Podiumsdiskussion mit dem ehemaligen Staatssekretär Mauro Dell’Ambrogio, dem UBS Group CEO Sergio Ermotti, und dem Schriftsteller und Kolumnisten Ferdinando Giugliano erörtert.

Dies ist eine öffentliche Veranstaltung. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

30.10.19 > News
Esther Duflo erhält den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften

In diesem Jahr erhielten drei Forscher aus dem Bereich Entwicklungsökonomie den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. Herzlichen Glückwunsch an UBS Center Beiratsmitglied Esther Duflo, Abhijit Banerjee (beide MIT) und Michael Kremer (Harvard). Sie sind der Schweizer Öffentlichkeit bekannt - alle drei haben in der Vergangenheit das Departement besucht und an der UZH öffentliche Vorträge gehalten. Entwicklungsökonomie ist noch ein junges, aber zunehmend wichtiges Forschungsfeld der Wirtschaftswissenschaften. Zwei Nobelpreise in den letzten fünf Jahren bestätigen diese Entwicklung. Diese wurden nicht nur für die Ergebnisse und Erkenntnisse als solche vergeben, sondern auch für die Methoden, die zur Beantwortung der Forschungsfragen entwickelt und angewendet wurden.

30.10.19 > News
David Hémous zum außerordentlichen Professor für Innovationsökonomie und Unternehmertum ernannt

Wir gratulieren David Hémous, welcher auf den 1. Oktober 2019 zum ausserordentlichen Professor für Ökonomik der Innovation und des Unternehmertums, gestiftet vom UBS Center of Economics in Society, ernannt wurde. David studierte an der École Polytechnique in Palaiseau Frankreich und erlangte 2007 den Master of Science bzw. das Diplôme d’Ingénieur in Physik und Ökonomie. 2012 erwarb er an der Harvard University in Cambridge den Master of Arts in Economics und den Doctor of Philosophy in Economics. In den darauffolgenden Jahren wirkte er als Assistenzprofessor für Economics and Political Sciences am Institut Européen d’Administration des Affaires (INSEAD), Fontainebleau, sowie als «Research Affiliate» am Centre for Economic Policy Research (CEPR) in London. Seit 2015 forschte und lehrte Prof. Hémous als Assistenzprofessor mit «tenure track» am Department.

17.10.19 > News
Wurzeln des Populismus

Eine Meinung, die vor zehn Jahren als unaussprechbar galt, kann heute von populistischen Parteien öffentlich vertreten werden - und wird als akzeptabel angesehen. Joachim Voth diskutiert die Gründe, die diese Entwicklung unterstützt haben. Auch wenn jedes Land seine eigenen, spezifischen Voraussetzungen mitbringt, die Wirtschaftskrise von 2007/08 hat in allen westlichen Staaten zu einer Legitimationskrise der Eliten geführt, und damit den Boden für den Aufstieg populistischer Ideen vorbereitet.

Oct 2019
Insights/Research

When asked about what inspires her as an economist, Ekaterina Zhuravskaya has a few different answers. First, it’s purely academic, she’s trying to solve some of the puzzles that she sees within the political economy. The second comes from the policy failures she sees in democracies, autocratic states and dictatorships and getting to the roots of these. And the third is bringing up a new generation of scholars and economists, watching her students grow and transition in bright young academics.

Oct
 
19
Insights/Research

When asked about what inspires her as an economist, Ekaterina Zhuravskaya has a few different answers. First, it’s purely academic, she’s trying to solve some of the puzzles that she sees within the political economy. The second comes from the policy failures she sees in democracies, autocratic states and dictatorships and getting to the roots of these. And the third is bringing up a new generation of scholars and economists, watching her students grow and transition in bright young academics.

27.09.19 > News
Institut für Volkswirtschaft führt internationale Rankings an

Wir freuen uns, dass das Institut für Volkswirtschaft erneut und mit Abstand zur einflussreichsten Institution im deutschsprachigen Raum gekürt wurde. Das NZZ Ökonomen-Ranking zeichnet Ernst Fehr zum dritten Mal als den einflussreichsten Ökonomen in Deutschland, der Schweiz und Österreich aus. Zum sechsten Mal in Folge ist er der einflussreichste Ökonom der Schweiz. Angesichts der wachsenden Relevanz von Social Media im ökonomischen Diskurs wird auch Dina Pomeranz zitiert. Sie führt die Kategorie Social-Media-Einfluss für alle drei Länder an. Das Handelsblatt rangierte Florian Scheuer als einflussreichsten Ökonomen unter vierzig.

ALLE NEWS

Spotlight Veranstaltungen

Nov
11
Öffentliche Veranstaltung/Forum

Torsten Persson, Stockholm University; Joschka Fischer, former Foreign Minister and Vice Chancellor of Germany

Nov
11
Öffentliche Veranstaltung/Forum

Torsten Persson, Stockholm University; Joschka Fischer, former Foreign Minister and Vice Chancellor of Germany

Nov
27
Öffentliche Veranstaltung/Meinungen

David Autor, Mauro Dell’Ambrogio, Sergio P. Ermotti, Ferdinando Giugliano

Nov
27
Öffentliche Veranstaltung/Meinungen

David Autor, Mauro Dell’Ambrogio, Sergio P. Ermotti, Ferdinando Giugliano

ALLE EVENTS