Wirtschaftspodium Schweiz | Zukunftsfähige Sozialsysteme

News & Insights

Loading...
Apr 2021
Insights/Dialogue & Events

Die Schweizer Sozialsysteme stehen vor grossen Herausforderungen: eine alternde Gesellschaft, steigende Gesundheits- und Pflegekosten, tiefe Zinsen für die Altersvorsorge, sowie Fehlanreize im Gesundheitsweisen und zur Frühpensionierung. Wachsende Ansprüche stehen Fragen der Machbarkeit gegenüber. Wo sind die Grenzen des Wohlfahrtsstaates? Und welche Prioritäten sind zu setzen, um die Zukunftsfähigkeit der Sozialsysteme gewährleisten zu können?

Apr
 
21
Insights/Dialogue & Events

Die Schweizer Sozialsysteme stehen vor grossen Herausforderungen: eine alternde Gesellschaft, steigende Gesundheits- und Pflegekosten, tiefe Zinsen für die Altersvorsorge, sowie Fehlanreize im Gesundheitsweisen und zur Frühpensionierung. Wachsende Ansprüche stehen Fragen der Machbarkeit gegenüber. Wo sind die Grenzen des Wohlfahrtsstaates? Und welche Prioritäten sind zu setzen, um die Zukunftsfähigkeit der Sozialsysteme gewährleisten zu können?

17.03.21 > News
Florian Scheuer neuer Chair Deputy des Department

Nach 6 Jahren als Chair Deputy des Department übergibt Roberto Weber den Stab an Florian Scheuer. Roberto lancierte während dieser Zeit eine Reihe von Initiativen zur Förderung von Diversity und einer konstruktiven und inklusiven Kultur an unserem Department, die nachhaltig Wirkung zeigen. Wir bedanken uns bei Roberto für seine Arbeit und wünschen Florian viel Erfolg in der neuen Rolle.

Mar 2021
Insights/Research

Aktuelle Studien zeigen, die Pandemie hat die wirtschaftliche Ungleichheit in der Schweiz ausgeweitet. Zum Beispiel mussten 39% der Haushalte mit tiefen Einkommen (weniger als CHF 4000/Monat) wegen der Einbussen ihre Ersparnisse antasten. In der hohen Einkommensklasse (mehr als CHF 16'000/Monat) waren es nur 7%. Während sich hierzulande die Armut ausbreitet, haben die Vermögen der Superreichen im Jahr 2020 trotz Covid-19 einen neuen Höchststand erreicht – sowohl im internationalen Vergleich als auch in der Schweiz. Wie lässt es sich erklären, dass die Reichen immer reicher werden und selbst in einer globalen Krise Rekordgewinne einfahren können? UBS Foundation Professor Florian Scheuer beantwortet diese Frage im Gespräch mit dem SRF Wirtschaftsmagazin ECO.

Mar
 
21
Insights/Research

Aktuelle Studien zeigen, die Pandemie hat die wirtschaftliche Ungleichheit in der Schweiz ausgeweitet. Zum Beispiel mussten 39% der Haushalte mit tiefen Einkommen (weniger als CHF 4000/Monat) wegen der Einbussen ihre Ersparnisse antasten. In der hohen Einkommensklasse (mehr als CHF 16'000/Monat) waren es nur 7%. Während sich hierzulande die Armut ausbreitet, haben die Vermögen der Superreichen im Jahr 2020 trotz Covid-19 einen neuen Höchststand erreicht – sowohl im internationalen Vergleich als auch in der Schweiz. Wie lässt es sich erklären, dass die Reichen immer reicher werden und selbst in einer globalen Krise Rekordgewinne einfahren können? UBS Foundation Professor Florian Scheuer beantwortet diese Frage im Gespräch mit dem SRF Wirtschaftsmagazin ECO.

01.03.21 > News
Verhaltensökonom Fehr: «Man muss Anreize schaffen»

Für Ernst Fehr sind Anreize ein Schlüsselfaktor für erfolgreiche COVID-Massentests. Wie die Luzernerzeitung zitiert «zähle dazu auch, dass der Kanton oder Bund die Kosten übernehme und dass es gewisse Vorteile nur gebe, wenn man Tests absolviere.» Fehr ist vom Sinn grossflächiger Massentests überzeugt und findet es sei ein grosser Fehler gewesen, diese bisher weitgehend zu unterlassen.

Mar 2021
Insights/Research

Das Coronavirus und Covid-19 beschäftigen die Welt. Aktuell beteiligen sich Forschende des Departments in nationalen und internationalen Medien an der öffentlichen Analyse und Diskussion. Neben den Beiträgen aus ihren jeweiligen Spezialgebieten haben die Professorinnen und Professoren des Department of Economics ein gemeinsames Positionspapier veröffentlicht. Dieses fasst den Konsens der ökonomischen Debatte zusammen und zeigt Handlungsoptionen für die Schweiz auf.

Mar
 
21
Insights/Research

Das Coronavirus und Covid-19 beschäftigen die Welt. Aktuell beteiligen sich Forschende des Departments in nationalen und internationalen Medien an der öffentlichen Analyse und Diskussion. Neben den Beiträgen aus ihren jeweiligen Spezialgebieten haben die Professorinnen und Professoren des Department of Economics ein gemeinsames Positionspapier veröffentlicht. Dieses fasst den Konsens der ökonomischen Debatte zusammen und zeigt Handlungsoptionen für die Schweiz auf.

09.02.21 > News
Zweifel an Wirtschaftsaufschwung nach Corona-Ende

«Stehen wir wieder vor einem blühenden Jahrzehnt wie vor Hundert Jahren?» fragt SRF Echo der Zeit Joachim Voth. Trotz Internet befänden wir uns nicht in einer Lage wie den Goldenen Zwanzigern, erläutert Voth. Damals hatte der technologische Fortschritt dafür gesorgt, dass die Wirtschaftsleistung nach dem Ersten Weltkrieg und der Spanischen Grippe stieg. Im Gegenteil, die heutige Automatisierung führe dazu, dass ganze Bevölkerungsgruppen den Anschluss verlieren und wir vor grossen Herausforderungen im Arbeitsmarkt stehen.

Jan 2021
Insights/Publications

Über Unternehmenskultur zu sprechen, ist in der Geschäftswelt ziemlich populär geworden. Aber warum sollten sich Unternehmen überhaupt für die Unternehmenskultur interessieren? Warum sind «weiche» Konzepte wie Kultur wichtig? Können sich Unternehmen nicht einfach auf «harte» Fakten verlassen – den Wert klarer und effizienter institutioneller Regeln und Anreize? In diesem Public Paper legen wir dar, dass Unternehmenskultur wichtig ist, weil menschliches Verhalten immer von den vorherrschenden gesellschaftlichen Normen mitbestimmt wird.

Jan
 
21
Insights/Publications

Über Unternehmenskultur zu sprechen, ist in der Geschäftswelt ziemlich populär geworden. Aber warum sollten sich Unternehmen überhaupt für die Unternehmenskultur interessieren? Warum sind «weiche» Konzepte wie Kultur wichtig? Können sich Unternehmen nicht einfach auf «harte» Fakten verlassen – den Wert klarer und effizienter institutioneller Regeln und Anreize? In diesem Public Paper legen wir dar, dass Unternehmenskultur wichtig ist, weil menschliches Verhalten immer von den vorherrschenden gesellschaftlichen Normen mitbestimmt wird.

ALLE NEWS

Spotlight Veranstaltungen

Apr
06
Öffentliche Veranstaltung/Podium

Stefan Felder, Ursina Pally Hofmann, Thomas D. Szucs, Moderation: Peter Zweifel

Apr
06
Öffentliche Veranstaltung/Podium

Stefan Felder, Ursina Pally Hofmann, Thomas D. Szucs, Moderation: Peter Zweifel

Apr
08
Öffentliche Veranstaltung/Podium

Monika Bütler, Jérôme Cosandey und Veronica Weisser, Moderation: Florian Scheuer

Apr
08
Öffentliche Veranstaltung/Podium

Monika Bütler, Jérôme Cosandey und Veronica Weisser, Moderation: Florian Scheuer

May
26
Öffentliche Veranstaltung/Meinungen

Steven Pinker, Harvard University

May
26
Öffentliche Veranstaltung/Meinungen

Steven Pinker, Harvard University

Jun
23
Öffentliche Veranstaltung/Seminar

Nir Jaimovich, University of Zurich

Jun
23
Öffentliche Veranstaltung/Seminar

Nir Jaimovich, University of Zurich

ALLE EVENTS